Education ist ein selbstorganisierendes System

das ist der Titel eines hoch-interessanten Blogs von Lisa Rosa am 3.12.2010 . Die Aussage stammt von Sugata Mitra, einem indischen Lern-Forscher, der verblüffende Lern-Experimente mit Kindern gemacht hat, wie er in diesem TED-Vortrag eindrucksvoll berichtet:

Sugata Mitra stellte nur Computer mit verschiedenen Anwendungen in Armutsvierteln auf – wohl manchmal einfach in einem „Loch in der Wand“. Auch ohne irgendwelche Erklärungen konnten Kinder damit gut umgehen. Sie lernten völlig ohne Anleitung nicht nur die Computer zu bedienen, sondern erarbeiteten sich auch die auf diesen Computern angebotenen Themen – sogar, wenn diese nicht einmal in ihrer eigenen Sprache dargestellt waren!

Interessant sind die Auswertungen, die das „Hole in the Wall-Projekt“ zeigt: Dieses selbstorganisierte Lernen fand z.B. immer in Gruppen statt. Wobei man beobachtete, dass es meist die Mädchen waren, die die Rolle der „Konnektoren“ übernahmen, um andere zu interessieren und einzubeziehen.

“Minimally Invasive Education is defined as a pedagogic method that uses the learning environment to generate an adequate level of motivation to induce learning in groups of children, with minimal, or no intervention by a teacher.”

Wenn Lernen so wenig Anleitung braucht, dann müssen wir uns natürlich fragen, warum wir uns so viel Mühe geben, mit dem systematischen Ausarbeiten zum Beispiel von Trainings-Maßnahmen. Vielleicht sollte unsere Leitfrage ja künftig eher lauten „Was können wir tun, um selbstorganisiertes Lernen in Unternehmen anzuregen, oder zu erleichtern?“. Die Computer brauchen wir ja nicht mehr aufzustellen.

Ist dies nicht genau der Job, den Wissensmanager heute in Unternehmen machen – Menschen zusammen zu bringen, die sich selbstorganisiert austauschen, Wissen aufnehmen und gemeinsam neues Wissen generieren? Mir scheint, Sugata Mitra macht uns hier vor, das ´“Loslassen und Überlassen“ eine sehr wirksame Trainings-Methode ist.

Dieser Beitrag wurde unter Didaktik, Trainings-Dienstleistungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Education ist ein selbstorganisierendes System

  1. Pingback: Tweets that mention Education ist ein selbstorganisierendes System « Training und Wissensmanagement -- Topsy.com

  2. Pingback: Education ist ein selbstorganisierendes System (via Training und Wissensmanagement) | Josef Eisner

  3. Pingback: Skolnet.de » Lernen quo vadis? (II)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s