Geniale Darstellung von Lerntheorien

Michael Wünsch zeigt im seinem Blog  gerade eine wirklich gelungene Kurzdarstellung von „Lerntheorien und deren Vertretern sowie den zugehörigen “Weltanschauungen” und Schlüsselkonzepten“, die von Richard Millwood stammt.

Learning-Theory

 

Zunächst: Mich beeindruckt die kompakte und übersichtliche Grafik, die ein so komplexes Thema trotzdem mit wesentlichen Informationen darstellt.

Beim Betrachten der doch sehr unterschiedlichen Lerntheorien kommt mir der Gedanke, dass diese Grafik eigentlich zeigt, dass wir recht wenig über das Lernen wissen. Wie könnte es sonst sein, dass es so viele gültige Theorien für eine der wichtigsten menschlichen Fähigkeiten gibt? Das zeigt ja, dass keine der Lern-Theorien bisher zufriedenstellend war. Auch wenn ich mich zum Lager der Konstruktivisten zähle, und dem konnektivistischen Lernen große Bedeutung zumesse, ist das ganz sicher auch nicht die erschöpfende Sicht auf das, was Menschen auch ohne jede Theorie von Geburt an können und permanent trainieren – das Lernen.

Dieser Beitrag wurde unter Didaktik, Neue Lernformen, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s