Corporate Learning 2.0 MOOC ab Sept 2015

„Wie gestalten wir künftig Lernen in Organisationen“ ist die Leitfrage für den Corporate Learning 2.0 MOOC, kurz #CL20, der am 21. September 2015 startet. Dauer: 6 Wochen, maximal 8 Wochen. Das Besondere: Jede Woche wird von einem anderen Unternehmen gestaltet. Dabei können Erfolge mit neuen Lern-Gestaltungen ebenso dargestellt werden, wie Herausforderungen, an denen man gerade arbeitet. Das Entscheidende ist die anschließende Diskussion unter den Corporate Learning Professionals. Dabei werden weitere Ideen, bewährte Erfahrungen und neue Wege für alle Beteiligten sichtbar. Wir sind ganz sicher, dass dieser Massive Open Online Course die Entwicklung von Learning & Development unterstützt – wenn sich die Akteure hier in den Diskussionsprozess einbringen. Ob 6 oder 8 Wochen, das hängt von der Zahl der Wochen-gestaltenden Unternehmen ab. Von fünf haben haben wir schon eine ziemlich feste Zusage.

Bild von Geralt bei http://pixabay.com/de/

Bild von Geralt bei http://pixabay.com/de/

“Corporate Learning” das klingt noch ungewohnt. Weiterbildung, Training Center oder Personalentwicklung sind vertraute Begriffe für organisiertes Lernen in Organisationen. Der Anteil des von diesen Abteilungen ausgelösten Lernens lag schon immer nur bei 10 bis 20 % des gesamten Lernens in Unternehmen. Informelles Lernen, also selbständiges Aneignen von Kenntnissen und Kompetenzen, besetzt den viel größeren Anteil. Und der Anteil wird wachsen mit dem leichteren Zugang zu relevanten gut aufbereiteten Informationen.

Das verändert naturgemäß die Rolle der bisher Wissen-Verteilenden und deren Organisationen. Übrigens im gesamten Bildungsbereich, nicht nur in Unternehmen. Der Begriff „Corporate Learning“ lenkt die Aufmerksamkeit auf Lernen (nicht auf Lehren), auf alle Formen von Lernen in, mit und für eine Organisation. „Corporate Learning“ schließt formales, angeleitetes Lernen ebenso ein, wie informelles selbständiges Erarbeiten. Solch ganzheitliches Lernen anzuregen, zu erleichtern und zu unterstützen, erfordert neue Rollen von internen und externen Lern-Dienstleistern.

Bild von Geralt bei http://pixabay.com/de/

Bild von Geralt bei http://pixabay.com/de/

Das neue Rollenverständnis erarbeiten, neue Lern-Dienstleistungen konzipieren, das kann man allein oder im Team im eigenen Unternehmen angehen. Oder man wagt es, sich auch anderen Vorstellungen, anderen Erfahrungen von Kolleginnen und Kollegen aus anderen Unternehmen auszusetzen. Das gemeinsame Lernen mit Profis aus anderen Unternehmen dürfte die Entwicklung der eigenen Vorhaben vereinfachen und beschleunigen. Und wenn das auch noch in einem neuen, immer noch aktuellen Lernformat „MOOC“ stattfindet, dann bringt das ganz nebenbei noch eine professionelle Lern-Erlebnis-Erfahrung mit diesem Format. Noch ist die kostenlose Anmeldung nicht möglich. Mehr dazu demnächst hier und auf der Veranstalter-Homepage https://colearnall.wordpress.com/.

Veranstalter dieses #CL20 MOOC ist die Corporate Learning Alliance, ein gerade gegründetes nicht-kommerzielles Netzwerk von innovativen Corporate Learning Experten.

Dieser Beitrag wurde unter Corporate Learning, Lehrsetting, Neue Lernformen, Trainings-Dienstleistungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Corporate Learning 2.0 MOOC ab Sept 2015

  1. Pingback: Corporate Learning Alliance – weil sich Ansprüche an Lernen in Unternehmen deutlich ändern | Corporate Learning Alliance

  2. Pingback: Corporate Learning Alliance - MOOC | LarsRichter.Training

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s